Seite 1 von 1

Die richtige Wahl des Grundstücks

Verfasst: Mi Feb 10, 2016 1:44 am
von DOMINO
Wer sich entschieden hat ein Eigenheim zu bauen, besitzt bereits ein Grundstück, oder muss ein Grundstück noch suchen.
Da es sich dann um den Ort handelt, an dem man sich gerne "verwurzeln" möchte, kommt man nicht darum herum, gewisse Kompromisse einzugehen.

Mit diesem Thread kann ich evtl. dem einen oder anderen Bauherrn vor Entscheidungsfehlern bewahren.

Wir wohnten im Kt. Zug und der Boden da ist so teuer, dass wir uns entschlossen haben im Kt. Aargau zu bauen.
Meine Frau und ich nutzten Google-Earth um einen schönen Fleck unweit der Zuger Grenze zu finden, nach dem Motto: "wie viele Km sind wir bereit täglich zur Arbeit zu fahren" und so gaben wir den Radius von 30Km an und fanden dann nach langem Suchen eine Ortschaft, wo wir bei der Besichtigung günstig ein Grundstück mit einer Tafel zum Kauf angeboten bekamen.

Wir haben erst im Nachhinein feststellen müssen, dass in unmittelbarer Nähe ein grosser Schweinestall steht, der im Sommer stark riecht und eine Fliegenplage zu Folge hat.

Ein weiterer Fehler war sich nicht mit der Familienplanung auseinander gesetzt zu haben, nach dem Bau kam der Storch vorbei und wir haben natürlich damals auch nicht gesehen, dass die Schule und Kindergarten sich im Nebendorf befinden.

Wir werden somit früher oder später nochmals ein Bauprojekt an einer optimaleren Lage starten und alles hier auf hausbau24.ch berichten :D

Bevor Ihr ein Grundstück kauft, erkundigt Euch unbedingt über die Auflagen. Es gibt nichts ärgerlicheres, als dass Ihr Euer Wunschhaus nicht so bauen dürft, wie Ihr es euch wünscht. Wenn Ihr also z.B. ein Denkmalschutz Objekt in der Nähe Eurer Parzelle haben solltet, spricht vorher mit denen, ob sie Auflagen haben. Wir durften keine grauen Ziegel verwenden, was uns sehr enttäuschte. Falls Eure Wunschparzelle an eine Hauptstrasse grenzt, so kann die Gemeinde einen Mindestabstand von der Strasse verlangen. Wenn Ihr um Eure Wunschparzelle bereits Häuser habt, findet unbedingt vorher heraus, ob jemand etwas dagegen hätte, wenn Ihr da baut. Weiht sie in eure Bauprojekte ein und eine gute Flasche Wein wirkt manchmal Wunder. Keiner möchte einen Einspruch in das Bauvorhaben erleben!

Ich gebe hiermit das Grundstücks-Forum frei für Fragen, Anregungen und Antworten :)